Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall auf der Bundestraße 202 im Kreis Plön

Fresendorf, Bundesstraße 202, 17.04.2019 17:45

Am späten Mittwochnachmittag wurden bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundestraße bei Fresendorf im Kreis Plön insgesamt fünf Menschen zum Teil schwer verletzt. Der Kleinwagen einer dänischen Familie wurde durch den Aufprall eines zu spät stoppenden Fahrzeuges aus dem Kreis Plön gegen einen Baum geschleudert. Die dänische Fahrerin wurde hierbei eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Die Frau kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Vater und die beiden vier- und sechsjährigen Kinder kamen in eine Klinik nach Eutin. Die Unfallverursacherin aus dem Kreis Plön wurde auch verletzt und wurde ebenfalls in eine umliegende Klinik gebracht. Wie es genau zu dem Unfall kam, dass ermittelt nun die Polizei.


Der rote Hyundai der dänischen Familie steht eingequetscht an einem Baum und im Seitengraben der Bundestraße 202. Der schwarze Polo und der Opel Kombi, beide aus dem Kreis Plön, sind auf Straße zum Stehen gekommen. Überall liegen Splitter und Trümmerteile rum. Laut Polizei wollte der Polo ordnungsgemäß nach Fresendorf einbiegen. Da aus Richtung Lütjenburg Gegenverkehr kam, hielt er und der hinter ihm fahrende dänische Kleinwagen an. Dies bemerkte offensichtlich die Fahrerin eins Opel Kombis aus dem Kreis Plön zu spät und schoss den Hyundai förmlich gegen den Baum im Seitengraben. Die Fahrerin und Mutter der Familie aus Dänemark wurde daraufhin eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr gerettet werden. Sie zog sich schwere Verletzungen bei dem Aufprall zu. Der Vater und die beiden vier- und sechsjährigen Kinder wurden leicht verletzt. Die Fahrerin und wohlmöglich Unfallverursacherin aus dem Kreis Plön verletzte sich ebenfalls leicht. Der Fahrer vom Polo wurde nicht verletzt. Insgesamt waren fünf Feuerehren aus dem Kreis Plön im Einsatz, der Rettungsdienst mit 5 Fahrzeugen und der Rettungshubschrauber Christoph 12.

Die Polizei sperrte die Bundestraße 202 voll und leitete den Verkehr um. Es gab keine Verkehrsbinderungen. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, da diese nicht mehr fahrbereit waren.

Text: Arne Jappe / Digitalfotografie Nyfeler
Fotos: Arne Jappe / Digitalfotografie Nyfeler
für Blaulichter112 freigegeben

p>


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.